Biografie

Geboren als Krzesislaw Tomasz Piwarski in Moglio, Polen und in Gdansk aufgewachsen.
1980 Auswanderung mit den Eltern nach Deutschland
1982 Abitur
Seit 1983 lebt und arbeitet er in Düsseldorf.
Von 1983 bis 1989 Studierte er an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf (
Meisterschüler bei Prof. Rissa)

Einige Ausstellungen

2017 „Bis jetzt“ Düsseldorf, 2016 Kunstpunkte in Düsseldorf, 2016 „Bis jetzt“ Duisburg Ruhrort, 2015 „Island“ Galerie K4 in Düsseldorf, 2015 „Das Runde vom Markt“, Duisburg und Düsseldorf, 2013 „Irden – Ton trifft auf Stahl“ Schiffahrt Museum Duisburg und Kulturbahnhof Düsseldorf-Gerresheim, 2011 Kunstpunkte in Düsseldorf, 2010 Galerie d-52 in Düsseldorf, offene Galerietage, 2009 Galerie WP8 in Düsseldorf, ‚Covered Coverart‘, 2007 bis 2010 Kunstpunkte in Düsseldorf, 1999/2000 Tuchfühlung 2, Langenfeld, 1997 Galery Ignis in Köln, Galery Leemanns in Rotterdam, Siemens Nixdorf in Essen, 1996 Westkaschubisches Museum in Bytow, Kunst- und Ausstellungs halle der B.R.D in Bonn, Polnisches Institut in Berlin, 1994 Nationalmuseum in Gdansk (Danzig), Westkaschubisches Museum in Bytow, Galerie Guth-Maas, Reutlingen, 1995 Sommerausstellung Ehrenhof Düsseldorf , 1993 Botschaft der Republik Polen in Köln, Museum Dreieck in Essen, 1989 Ausstellung:Gallery POSK London, 1990 Kunstverein Willch Kunstverein Oberhausen, Benrath´90 im Schloss Benrath in Düsseldorf, 1991 Museum des Erzbistums in Warszawa (Warschau), Galerie Zacheta, 1992 Polnisches Kulturinstitut, in Berlin, Galerie Sommers in Düsseldorf, 1985 Sommerausstellung Museum Ehrenhof in Düsseldorf , 1987 Performance in Luxemburg, Performance in Essen

 

Die Natur, der Mensch, die Zeit und die Emotionalität
sind die Quelle seiner Inspirationen für seine Werke.